Grün und Wunderlich | Das Greg-Prinzip Ernährung

Ernährung

Ein Thema, das uns jeden Tag berührt.

Wir brauchen gute Lebensmittel, um uns wohl zu fühlen. Deswegen heißen sie ja auch Lebens-Mittel.

Heute scheint Ernährung eher Mittel zum Zweck zu werden. Zusatzstoffe und Geschmacksverstärker werden hübsch und bunt verpackt und alles möglichst lange haltbar gemacht.

Keine Angst, jetzt folgt keine Tirade gegen Fastfood und Coffee To Go.

Die Frage ist viel mehr: Wissen wir noch, was wir uns und der Umwelt in Sachen Ernährung antun?
Dabei sind die Alternativen so einfach und schmackhaft.

Ein Beispiel: Ich bin ein Bananenmilch-Fan, vor allem nach dem Sport. Und mal eben schnell einen Vorrat für den Kühlschrank vom Einkaufen mitzubringen ist ja kein Thema.

Eines Tages hat GREG meinen ganzen Vorrat an Fertig-Bananenmilch aus dem Kühlschrank geräumt. Und was hat er neben den Kühlschrank gestellt? Ein paar Bananen, meinen Mixer und einen Zettel „Flasche Milch ist im Kühlschrank".
milch.jpg
Was soll ich sagen? In zwei Minuten gemacht und schmeckt genial. Und es sind nur die Zutaten drin, die ich selbst reingetan habe. Und weil die Bananen so einen weiten Weg hinter sich haben, bis sie in meiner Milch landen, wechsle ich z.B. zur Erdbeerzeit einfach auf Erdbeermilch und besorge diese frisch vom Bauern um die Ecke.

Geht übrigens auch mit dem Jogurt für die Arbeit super gut...
Also, die Dinge natürlich und ursprünglich sehen und nach Möglichkeit regional einkaufen.

...Und dabei noch Müll vermeiden

Bislang habe ich eine Fertigsoße aus dem Supermarkt genommen, die ich mir „mal eben" über die Pasta tun konnte und die halbwegs schmeckte. Jetzt mach ich sie lieber selbst, auch wenn es schnell gehen muss. Einmal eine große Menge gekocht, in Flaschen abgefüllt und nur noch aufwärmen. Ganz einfach! Und schmeckt besser. Und ist variantenreicher. Raten Sie wer mich drauf gebracht hat?
Und selbstgemacht spart auch noch eine ganze Menge Müll!

Machen Sie doch mal den Test beim Einkauf

Oder wenn Sie ganz mutig und wild sind, für eine ganze Woche:
Achten Sie auf Kunststoffverpackungen der Produkte, die Sie kaufen möchten, und versuchen Sie, diese Produkte zu vermeiden oder durch andere zu ersetzen, die nicht in Kunststoff verpackt sind.

Sie werden sehen, es ist unglaublich anstrengend, kein Plastik zu kaufen, selbst in Bio-Läden!

Doch Anstrengung ist relativ. Anstrengung ist nur eine Frage der Motivation. Sie brauchen noch welche? Dann klicken Sie hier (für Nebenwirkungen übernehmen wir keine Verantwortung...!!)

Und um den kleinen Einkauf zwischendurch zu erledigen, muss es auch nicht immer das Auto sein!

Hier gibt´s noch mehr Alltagstipps.

 

 

CasaCMS
CasaCMS
Grün und Wunderlich | Das Greg-Prinzip Ernährung
Grün und Wunderlich | Das Greg-Prinzip Ernährung
Grün und Wunderlich | Das Greg-Prinzip Ernährung
Grün und Wunderlich | Das Greg-Prinzip Ernährung